Die Geschichte des Vereins

Wichtige Jahreszahlen

1957 Aufgrund zahlreicher Interessen des 572 Einwohner zählenden Dorfes, drängte die Effelner Jugend auf die Gründung eines Sportvereins. Einberufen wurde die damalige Gründungsversammlung durch die Effelner Franz Breider und Karl Siedhoff am 27.05.1957. Ein neuer Sportverein wurde ins Leben gerufen, die Versammlung entschied sich für den Namen „SPORTFREUNDE EFFELN“. Als Vereinslokal wurde die Gaststätte Fister bestimmt. Der Spielbetrieb wurde mit einer Jugend-, einer Alte Herren- und zwei Seniorenmannschaften aufgenommen.

1958 wurde eine Turn- und Leichtathletikabteilung gegründet. Geturnt wurde in der Schützenhalle.

1959 fand das 1. Pokalfest in Effeln statt. Außerdem veranstaltete der Verein erstmals eine Karnevalsfeier im Vereinslokal.

1962 beschloss die Gemeindevertretung Effeln, eine an die Volksschule angrenzende Turnhalle zu bauen.

1967 Am 06.03.1967 wurde die Turnhalle nach zweijähriger Bauzeit in einer kleinen Feierstunde ihrer Bestimmung übergeben.

1969 Die Gemeinde stellte ein schön gelegenes Gelände am Ortsrand durch einen Grundstückstausch zur Verfügung. Das Grundstück wurde mit einem Rasenplatz, einer 100m Laufbahn, einer Sprunggrube und einer Kugelstoßanlage versehen. Die Sportanlage wurde im Juni ihrer Bestimmung übergeben.

1972 veranstaltete der Sportverein erstmals die Karnevalsfeier in der Schützenhalle.

1973 Ein von einer Baufirma erworbenes Holzhaus wurde als Geräte- und Aufenthaltsgebäude auf dem Sportplatz aufgestellt. Im Spätherbst wurde von der Gemeinde eine Wasserleitung zum Sportplatz verlegt. Vom Sportverein wurde in Eigenleistung ein Stromkabel mit gelegt. Die Versorgungsleitung war Voraussetzung für die Durchführung späterer Baumaßnahmen.

1975 Eine neue Satzung wurde beschlossen, der Verein ins Vereinsregister eingetragen und vom Finanzamt die Gemeinnützigkeit anerkannt. Mit dem Bau einer Trainingsbeleuchtungsanlage in einem 1. Bauabschnitt wurde begonnen. Es wurde die Gymnastikgruppe der Frauen gebildet, die bis heute jeden Montag in der Turnhalle Sport treibt. Gründung der Damengarde Effeln.

1976 Im 2. Bauabschnitt wurde die Trainingsbeleuchtungsanlage erweitert und am 25.09.1976 ihrer Bestimmung übergeben.

1977 Ein Trainingsplatz an der Ostseite des Sportplatzes wurde angelegt.

1978 Das Breitensportangebot wurde um eine Turn- und Leichtathletikgruppe für Mädchen im Alter von 14 – 18 Jahren erweitert. Außerdem wurde der Elferrat gegründet.

1979 In der Jahreshauptversammlung wurde in geheimer Abstimmung ein Wechsel des Vereinslokals bestimmt. Der Gasthof Grofe ist seitdem Vereinslokal der Sportfreunde Effeln. An der Südseite des Sportplatzes wurde eine Stehplatzfläche für Zuschauer errichtet, außerdem mehrere Spielgeräte für Kinder aufgestellt. Des Weiteren wurde die Prinzengarde Effeln „Schöne Jungs“ ins Leben gerufen.

1980 Eine Turn- und Leichtathletikgruppe für Mädchen im Alter von 10 – 14 Jahren wird gegründet. Ein Ballfangzaun auf dem Trainingsplatz und ein Zuschauerunterstand wurde errichtet. Der erste Prinz des Effelner Karnevals wurde proklamiert: Prinz Winfried I. aus dem Hause Strugholz.

1981 Eine Turn- und Leichtathletikgruppe für Mädchen im Alter von 6 – 10 Jahren, eine Alte Herren Mannschaft und eine E-Jugend Mannschaft erweitern die Sportfreunde Effeln. Die 100m Laufbahn wurde um 200m verlängert. Alu-Jugend-Fußballtore standen nunmehr zur Verfügung.

1982 In den letzten Jahren hat der Breitensport in unserem fußballorientierten Verein an Boden gewonnen. Der Wunsch nach Erlebnis, Spaß und Freude mit Gleichaltrigen steht dabei an vorderster Stelle. Nur so ist es zu erklären, dass die Mitgliederzahlen ständig anstiegen.

Ein Beispiel zur Verdeutlichung:

Im Gründungsjahr 1957 betrug das Verhältnis Einwohner <=> Mitglieder 13,6%.
Im Jubiläumsjahr 1982 betrug das Verhältnis Einwohner <=> Mitglieder 54,6%.

Startseite